F52-
Stadtteilladen

selbstverwaltet & selbstorganisiert

#F52 Infobrief

„Alles was uns bleibt, ist die Solidarität“

Liebe Nachbar*innen,

einige von Ihnen kennen sicherlich unseren Stadtteilladen, das F52.

Wir sind Menschen aus dem Viertel, die sich hier, wo sie leben, solidarisch für die Menschen im Stadtteil einsetzen. Vielleicht kennen Sie uns von der Nachbarschaftshilfe, bei der wir seit Beginn der Corona-Pandemie vor allem Menschen aus dem Viertel unterstützen. Vielleicht waren Sie auch schon einmal bei einer unserer wöchentlichen Lebensmittelverteilungen oder einem „Kiezschmaus“, den wir kostenlos auf der Terrasse in der Friesenstraße anbieten.

Vor kurzem erschien der neue Verfassungsschutzbericht des Innenministeriums in Sachsen-Anhalt für das Jahr 2020. In dem Bericht fanden auch wir als Projekt F52, wie auch unsere regelmäßigen Angebote einen Platz. Das junge Stadtteil-Projekt wird dort als „linksextremer Entgrenzungsversuch“ beschrieben.

 

Über uns

Für einen solidarischen Kiez

In der Friesenstraße 52 ist ein Raum für soziale Initiativen und Projekte entstanden. Hier kann die Nachbarschaft zusammenkommen und die Probleme im Kiez gemeinschaftlich angehen. Beratungen, Stadtteilversammlungen, Bildungs- und Kulturangebote sollen Möglichkeiten bieten und den Zusammenhalt der Nachbarschaft stärken. Was im sozialen Zentrum geschieht, entscheiden diejenigen, die sich dort engagieren möchten, denn nur die Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels können wirklich wissen, was die Nachbarschaft braucht.

Kiezschmaus
IMG_20210204_104428

Lebensmittelausgabe

Donnerstags, 12.00 Uhr - 13.00 Uhr

Seit Beginn des Jahres 2021 werden jeden Donnerstag zwischen 12.00 und 13.00 Uhr im F52 verschiedene Lebensmittel verteilt. Die Lebensmittel, die der Verein Allesretter Magdeburg e.V. bei verschiedenen Supermärkten und anderen Kooperationspartnern abholt, würden normalerweise in der Tonne landen. Besonders in der Zeit der Corona- Pandemie, wo viele soziale und karitative Einrichtungen geschlossen bleiben, sind immer mehr Menschen auf Lebensmittelspenden angewiesen. Die Schlange der Wartenden vorm F52 wird zum Monatsende deutlich länger.
Sprecht uns an oder kommt vorbei, wenn ihr diese Initiative unterstützen wollt oder andere Ideen der praktischen Selbstorganisierung und Zusammenarbeit habt!

solidarische
Nachbarschaftshilfe

"Es liegt an uns allen, Solidarität zu leben um die Situation gemeinsam zu meistern..."

Gemeinsam als Nachbarschaft wollen wir die Vernetzung untereinander stärken.

Angesichts der Einschränkungen durch die Corona- Pandemie wurde die solidarische Nachbarschaftshilfe Ende März 2020 gestartet.

Kiezschmaus

Achtet auf weitere Ankündigungen

Herzlich Willkommen zu unserem Kiezschmaus! 

Seit Ende des Jahres 2020 findet jeden letzten Samstag im Monat unser Kiezschmaus statt. Hier kommt die Nachbarschaft bei leckerem, günstigen Essen und einer gekühlten Limonade zusammen. 

wir brauchen eure spenden

Unterstützt das F52!

Das F52 als selbstverwaltetes Stadtteilprojekt finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Diese bezahlen die Miete, bestücken die Bar und füllen die Teller beim Kiezschmaus. Auch Vorträge fleißiger Referent*innen oder neue Stadtteilprojekte im F52 können so realisiert werden – und eben auch Visionen, die Du für deinen Kiez hast!

F52 - Stadtteilladen

Für einen solidarischen Kiez